Holger Nielson

Holgi Star kam 1989 nach Berlin und hat die Technokultur aus jedem Blickwinkel kennen gelernt. Anfangs war er für die Frontpage tätig, das seinerzeit einflussreichste Printmedium der Szene. Mitte der Neunziger wurde er als Gründer von Timing Records zu einem der Vorreiter in Sachen Breakbeats. Mittlerweile kennt man ihn außerdem als die gute Seele hinter den Berliner Labels Kiddaz.fm, Stylerockets, Rompecabeza, Micro.fon und Playmate Music.

Als Produzent schöpft Holgi Star somit aus dem riesigen Fundus der letzten 20 Jahre. Neben zahlreichen Solo-Produktionen veröffentlichte er an der Seite von DJ Emerson, Dave Shokh, Tony Rohr und Holger Flinsch, mit letzterem tritt er auch als Flinsch’n’ Nielson in Erscheinung.

Den aktuellen Holgi Star Sound produziert er mit seinem Homie, Freund und brO Harry Axt aka Daniel Steinberg den er quasi entdeckt und auf seinen Labels Kiddaz.fm und Rompecabeza gefördert hat.

2003 schlug sein Debutalbums „Star Wars“ rund um den Globus ein wie eine Bombe. In Japan steigerten sich die Clubgänger gar in eine wahre Hysterie und luden den Titeltrack des Albums tausendfach als Klingelton auf ihre Handys. Mit einer 15-Städte-Clubtour durch Brasilien schafft sich Holgi Star auch ein Standbein in Südamerika. Bei allem Touren vernachlässigt er die Studioarbeit keineswegs. Die Ärzte dürfen sich ebenso über einen Holgi Star Remix (Rock’ n’ Roll Übermensch) freuen, wie Sonic Groove-Besitzer Frankie Bones oder Evil C & Dave The Hustler.

Auf der 2008 erschienenen Mix-CD „Roadtrip“ präsentiert sich Holgi Star in bester Verfassung. Sein Stil: Druckvoller Techno mit viel Seele. Ein super DJ, kann man nicht anders sagen.